Fussreflexzonen-Massage

Die Fussreflexzonen-Massage (FRZ) entwickelte sich der Überlieferung nach aus altem indianischem Volkswissen, das intuitiv in verschiedenen Teilen der Erde gepflegt wurde.

Sie hat zwar ihren Ausgangspunkt am Fuss, ist jedoch mehr als nur eine Fussmassage, denn sie kann neben der lokalen intensiven Durchblutung ebenso eine heilende Verbesserung sämtlicher gestörter Organ- und Gewebefunktionen bewirken. Wir verstehen die Füsse als Mikrosystem, in dem der ganze Mensch reflektiert ist und individuell behandelt werden kann. Die Wirkung erstreckt sich wie bei anderen Ordnungstherapien sowohl auf den körperlichen als auch den seelischen und emotionalen Bereich.

Der Schmerz, der durch den speziellen Griff am Fuss ausgelöst wird, unterscheidet sich von anderen Schmerzen im Fuss dadurch, dass er meist nur bei gezielter Behandlung der Zonen auftritt und im Laufe einer Behandlungsserie nachlässt oder ganz verschwindet. Er ist eine Art "Wegweiser" auf der "Landkarte" der Füsse, denn er zeigt uns den Weg zu den Behandlungsbedürftigen Stellen am Fuss.

Wir behandeln keine Krankheiten, sondern Menschen und arbeiten mit den inneren Regenerationskräften des Menschen.

Berührt werden und berührt sein sind ganz nahe Verwandte. 

„Schmerz ist der Schrei des Gewebes nach flutender Energie.“ Dr. med. R. Voll

Die Geschichte der manuellen Behandlung ist so alt wie die Geschichte der Menschheit und der sich mit ihr entwickelnden Heilkunst. 

Die Osteopathische Energetische Therapie (OET) ist eine Kombination aus den Behandlungsmethoden der Osteopathie, Manuelle Therapie, Physiotherapie und Energetischen Therapie. Die Osteopathie betrachtet alle Teile des Körpers als eine Einheit, die über verschiedene Vernetzungen miteinander kommunizieren

Klassische Massage

Fussreflexzonen-Massage

Lymphdrainage und Ödemtherapie

Bindegewebsmassage

Akupunktmassage und WBA

Massageangebot – Preise